Benutzerspezifische Werkzeuge
Home :: Impressum

Suche nach: SozialesEuropa, 160 Ergebnisse

Im Parlament :: 16.04.2014 :: Strasbourg
   
Rote Karte für Briefkastenfirmen und Betrüger– wir stärken die Rechte entsandter Arbeitnehmer/innen
Heute haben wir das Verhandlungsergebnis zwischen EP und Rat zur Durchsetzungsrichtlinie für die Entsenderichtlinie angenommen. Mitgliedstaaten werden verpflichtet, aktiv gegen illegale Praktiken wie Briefkastenfirmen und Scheinselbständigkeit vorzugehen und eng und ohne Zeitverzug zusammenzuarbeiten. Für entsandte Arbeitnehmer/innen wurde das Recht auf Informationen zu ihren Arbeitsrechten im Gesetz festgeschrieben. Mitgliedstaaten müssen dafür Informations- und Beratungsstellen einrichten.
Im Parlament :: 15.04.2014 :: Strasbourg
   
Mobile Arbeitnehmer/innen können nun Zusatzrentenansprüche auch wirklich bekommen!
Ein Frau mit einem Koffer in der Hand läuft eine Straße lang. Man sieht sie weggehen.
Quelle: Greens / EFA
Wir haben das Verhandlungsergebnis zur EU-Mobilitäts-Richtlinie (vormals Portabilitäts-Richtlinie) angenommen, das die Zusatzrentenansprüche mobiler Arbeitnehmer/innen regelt. Durch diese Richtlinie wurde ein Alter von 21 Jahren als europäischer Standard gesetzt, ab dem das Recht auf Anwartschaft für Zusatzrenten beginnt. Damit wird die in Deutschland immer noch herrschende Diskriminierung von jungen Arbeitnehmer/innen bald ein Ende haben, wo das Anwartsalter immer noch bei 25 Jahren liegt.
Vor Ort :: 09.04.2014
   
Durchsetzungsrichtlinie ist Instrument gegen Briefkastenfirmen und stärkt Arbeitnehmer/innen-Rechte
Das Bild zeig das Podium mit Elisabeth Schroedter und auf einem Aufsteller den Slogan: "fair -- Arbeitsnehmerfreizügigkeit sozial, gerecht und aktiv".
Quelle: Team ES / CC BY-SA
Bei der Konferenz des DGB "Arbeitnehmerfreizügigkeit in Europa fair gestalten" diskutierten die Teilnehmer/innen faire Regeln auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Organisationen, die Betroffene aus Polen, Bulgarien, Rumänien, Slowenien, Kroatien vertraten, berichteten von Sozialdumping und Lohnbetrug durch Agenturen und Briefkastenfirmen, die in ihren Ländern Arbeitnehmer/innen für Deutschland anwerben. Die neue Durchsetzungsrichtlinie der Entsenderichtlinie soll diesem Gebaren Einhalt gebieten.
Im Parlament :: 18.03.2014 :: Brüssel
   
Gegen Krisen sind soziale Netze, wie ein garantiertes Mindesteinkommen, Schlüsselmaßnahmen
Europa in der Krise - die soziale Dimension.
Quelle: © Greens/EFA
Das Europäische Netzwerk zum Mindesteinkommen in Europa hat uns interessierten Abgeordneten erste Ergebnisse einer Befragung zu Schemata des Mindesteinkommens in Europa, einschließlich des Zugangs zu Grundversorgung und zur sozialen Inklusion, vorgelegt. Garantiertes Mindesteinkommen in Europa bezieht sich nicht nur auf Geld, sondern auch auf soziale Unterstützungsmaßnahmen oder Vergünstigungen, um den Zugang zu Dienstleistungen zu sichern.
1 | 2 | 3 | 4 |  ... von 40
Artikelaktionen

BürgerInnenbüro Potsdam

Elisabeth Schroedter, MEP
BürgerInnenbüro
Jägerstr. 18
D - 14467 Potsdam

Tel. +49-331-7048510/-11
Fax +49-331-20077988

info[at]elisabeth-schroedter.de

Regionalbüro Berlin

Elisabeth Schroedter, MdEP
Regionalbüro
Unter den Linden 50
Post: Platz der Republik 1
D - 11011 Berlin

Tel. +49-30-227 71508
Fax +49-331-200 77 988


Büro Brüssel

Elisabeth Schroedter, MEP
Parlement Européen
60 Rue Wiertz
B - 1047 Bruxelles

Tel. +32-2-28 45234
Fax +32-2-28 49234

 

Büro Straßburg

Elisabeth Schroedter, MEP
Parlement Européen
F - 67006 Strasbourg

Tel. +33-3881 75234
Fax +33-3881 79234